0

Was ist Microdermabrasion?

Die Microdermabrasion ist ein modernes, effektives und mechanisches Hautpeeling, das mit Hilfe eines speziellen Vakuum-Druckluft Systems abgestorbene Hautzellen von der oberen Hautschicht der Epidermis mit speziellen Schleifaufsätzen abträgt. Die abgestorbenen Hautzellen und Hautschüppchen werden effektiv und gründlich abgetragen. Das darunter liegende Hautgewebe bildet neue Hautzellen sowie auch neues Elastin und Kollagen. Auf diese Weise wird beschädigtes Gewebe repariert.
Das Verfahren der Mikrodermabrasion ist ein besonders schonendes und gleichzeitig sehr wirksames Verfahren das zur Hautregeneration und Hautverjüngung dient, Es ist schon seit vielen Jahren in der Kosmetik und ästhetischen Medizin fest etabliert und auch viele Stars schwören darauf.

Wie wirkt eine Diamant- Microdermabrasion?
Die Microdermabrasion wirkt auf zwei verschiedenen Ebenen. Zum einen wird die Haut oberflächlich abgetragen und von Unreinheiten befreit. Zum anderen wirkt die Behandlung regenerierend, verjüngend und straffend auf die Zellstruktur der Haut. Die Microdermabrasion zeigt vor allem bei Narben, (auch Aknenarben), Falten, Mitessern, verstopfte Talgdrüsen, Dehnungsstreifen, Pigmentflecken und Verhornungen eine sehr gute Wirkung. Die Methode ist grundsätzlich für jeden Hauttyp geeignet und kann am gesamten Körper zur Verfeinerung, Glättung sowie Verjüngung des Hautbildes eingesetzt werden.

Was ist nach der Microdermabrasion zu beachten?

Nach der Behandlung ist die Haut sehr lichtempfindlich und muss vor UV-Strahlung geschützt werden. Zum Schutz eignet sich am besten ein Sonnenschutzmittel mit LSF 50. Ebenso sind starkes Schwitzen, Sport, Sauna und Schwimmbad zu vermeiden.
Wann sollte man auf eine Microdermabrasion verzichten?
In einigen Fällen sollte auf eine Behandlung jedoch verzichtet werden, etwa bei frischen Aknenarben, Warzen, Wunden oder Entzündungen. Auch Menschen mit aktivem Herpes müssen auf eine Behandlung vorübergehend verzichten.

Wie oft sollte man eine Microdermabrasion machen?
Die meisten kosmetischen Behandlungen lassen die Haut direkt im Anschluss neu erstrahlen. Für die allgemeine Verbesserung des Hautbildes empfiehlt sich dennoch ein regelmäßiger Besuch bei einer Kosmetikerin im Abstand von 3 – 4 Wochen. Der normale Hautzyklus liegt bei 21 Tagen. In einem regelmäßigen Zyklus erneuern sich die Hautzellen. Diese Fähigkeit lässt mit zunehmendem Alter nach, die Folge ist eine Verschlechterung des Hautbildes durch die fehlende Neubildung von Zellen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mariella Locanda
Öffnungszeiten

Mo – Fr 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sa und So - geschlossen

X